Serenade

Kreuztal, Stadthalle 18.04.2015 – 19.30 Uhr

Vergnügliche Bearbeitungen bekannter Kompositionen

von Mozart, Gonuod, Bach, Bizet, Mascagni, Strauss, Mancini, Löwe

Anna Pehlken, Sopran
Solisten- und Streicher des MAKSi Akademieorchesters
Ursula Keller, Flöte – Johanna Peiler, Violoncello – Maurizio Quaremba, Dirigent

Das MAKSi Akademieorchester, in kammermusikalischer Besetzung, wird Ihnen ein Musikprogramm präsentieren, das aus bekannten klassischen Werken besteht.

Die Sopranistin Anna Pehlken, sowie einige Solisten aus dem Orchester, werden Ihr Herz berühren.

Eine Serenade zum Genießen. Mit wunderschönen und heiteren Melodien von Mozart, Bach und vielen anderen, möchten die Interpreten ihr Publikum bestens unterhalten.

Vielleicht bekommen Sie nach diesem Konzert Lust, das zu hören, was diese Komponisten außerdem noch geschrieben haben.

 

Wir wünschen Ihnen beste Unterhaltung!

Kartenbestellung:

www.kreuztal-kultur.de
Hotline Tel. 02732 – 51 324

Mit einem Projektchor und dem MAKSi Akademieorchester wird die bekannte Operette am 11. Oktober 2015 in der Stadthalle in Kreuztal konzertant aufegeführt.

Veranstalter bleibt die Chorgemeinschaft Kreuztal 1851 e. V.

 

Hier lesen Sie bitte den Bericht aus der Westfalenpost von Michael Kunz.

Johanna Franz und Britta Papp

Als Institution für Musikprojekte bemüht sich MAKSi, originelle und attraktive Angebote zu entwickeln. Für die Leitung dieser Projekte ist es von großem Vorteil, Menschen zu finden, die neben einer hohen professionellen Qualifikation auch den Elan mitbringen, sich ehrenamtlich bei MAKSi für die Region zu engagieren.

Wir schätzen uns sehr glücklich, zwei junge Projektleiterinnen gewonnen zu haben, die wir Ihnen sehr gerne vorstellen möchten.

Johanna Franz (Hamburg) ist ausgebildete Geigerin und Orchester- und Musikpädagogin. Seit 2013 leitet sie den Educationbereich der Hamburger Symphoniker. Sie wird im Herbst 2015 im Stift-Keppel ein neues pädagogisches MAKSi-Familienkonzert konzipieren und moderieren. Bei diesem Konzert wird es um eine musikalische Schatzsuche gehen-"Die Suche nach dem MAKSi-Musikschatz", bei dem die Kinder und Eltern zum mitmachen und mithelfen animiert werden. Nur gemeinsam kann der geheimnisvolle MAKSi-Musikschatz geborgen werden.

Britta Papp übernimmt von Maria Arns (sie wird weiterhin bei MAKSi die Projektkoordination betreuen) die Leitung des Projektes: „Hugo, der Wassergeist“ - ein Familien-Musical nach dem Märchen von Elke Gold (Essen) und vertont von Maurizio Quaremba. Die Premiere dieses Musicals ist am 13. September 2015, um 17.00 Uhr in der Stadthalle in Kreuztal zu erleben. Es ist eine Produktion „Made in Kreuztal“, welche dank des überragenden Einsatzes des Kulturreferenten, Herrn Holger Glasmachers, ermöglicht worden ist. Sehr froh sind wir auch, herausragend talentierte junge Künstlerinnen und Künstler aus unserer Region auf der Bühne zu erleben, die unter der Regie von Lars Dettmer diese wunderschöne Unterwassergeschichte darstellen werden. Das Bühnenbild und die Kostüme werden von Ulrich Bender gestaltet.

Britta Papp (Kreuztal) ist bereits Diplom-Tanzpädagogin. Sie absolviert ein Master-Studium an der Hochschule für Theater und Musik in Hamburg in dem Fach „Kultur und Medienmanagement“. Sie leitet mit sehr großem Erfolg und Enthusiasmus die Abteilung „Spitzentanz“ (www.spitzentanz.com) der Stadt Kreuztal. Durch die jährliche Veranstaltung „Dance & Sing“ ist ihr Namen bereits vielen bekannt geworden.

Ein weiteres Projekt ist die Teilnahme mit dem Tanztheater Kreuztal mit neuen Choreographien für das Familienmusical „Hugo, der Wassergeist“.

Siegener Zeitung
Lesen Sie hier den Zeitungsbericht von Dr. Gunhild Müller-Zimmermann

Noten von Samuel Scheidt übergeben

Dr. Mahrenholz spendete an MAKSi

Das MAKSi Akademieorchester spielte in der Stadthalle in Kreuztal beim 12. Galakonzert der Chorgemeinschaft Kreuztal 1851 e. V.
Hier aus der Westfalenpost und Westfälische Rundschau der Bericht von Michael Kunz

Hier aus der Siegener Zeitung der Bericht von Dr. Gunhild Müller-Zimmermann

handzettel V11-1

 

Konzertreihe nach Drolshagen und Eslohe in Kreuztal erfolgreich beendet


"Ein begeistertes Pubblikum dankte allen Musikerinnen und Musikern, namentlich aber den hervorragenden Solistinenn, mit lang anhaltendem, stehendem Applaus und vielzähligen "Bravos" für ein eindrucksvolles Passionskonzert mit Solostimmen, die das Kulturangebot der Region bereicherten."
(Quelle: Siegener Zeitung/Schwanke)

DSC 3048b

Kreuztal, 18.04.2014 - (v. l.) Rudolf Biermann (Kreuztaler Kulturkreis), Valentina Bilancione (Sopran), Marialucia Caruso (Alt), Maurizio Quaremba (Dirigent) und das MAKSi Akademieorchester.
Quelle: Siegener Zeitung, Foto: Morteza Musavi

 

DSC 0240b

 

 

 

Kreuztal, 18.04.2014

Ursula Keller, Querflöte
Quelle: Siegener Zeitung
Foto: Morteza Musavi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Presseberichte:

Siegener Zeitung

W.O.L.L. Magazin
Museum Eslohe

LMR Logo 2„Stabat Mater“

Gefördert vom Landesmusikrat NRW


„Stabat Mater 2014“ ist der Titel unseres neuesten Projektes.

In der Karwoche 2014 findet je ein Konzert in Drolshagen, Eslohe und Kreuztal statt.


Die Sopranistinnen Insun Min und Valentina Bilancione sowie die Altistin Marialucia Caruso (Großnichte des Startenors Enrico Caruso) werden das „Stabat Mater“ von Giovanni Battista Pergolesi aufführen. Weitere Mitwirkende dieses MAKSi-Projektes sind Ursula Keller, Querflöte und Streicher des MAKSi Akademieorchesters. Die musikalische Leitung hat Maurizio Quaremba. Die Projektleitung übernimmt Regine Rottwinkel.


Das Hauptwerk der Konzertabende ist Pergolesis "Stabat Mater". Zusätzlich wird das Concerto Grosso in f-Moll von Alessandro Scarlatti und das Flötenkonzert in e-Moll von Johann Sebastian Bach aufgeführt.


Wir sind sehr froh, dass die Sopranistin Insun Min vom WDR Rundfunkchor Köln, zu dem Konzert im 13.04.2014 in Drolshagen für ihre Kollegin Valentina Bilancione einspringen wird. Valentina Bilancione singt am gleichen Tag in der „Arena di Verona“ die Titelrolle „Maria Stuarda“ in die gleichnamigen Oper von Gaetano Donizzetti.


MAKSi bedankt sich sehr herzlich bei allen Sponsoren, die dieses Projekt ermöglichen, sowie bei den Vereinen, die die Konzerte veranstalten:

Aktionsgemeinschaft Drolshagen e. V. / Kulturverein Drolshagen e. V. / Drolshagen Marketing e. V. / Ford Giebeler, Drolshagen

 

Kreuztaler Kulturkreis e. V. / Heinrich Georg GmbH, Maschinenfabrik, Kreuztal

 

DampfLandLeute Museum Eslohe / Kunstverein Pro Forma Eslohe / Ketten Wulf Eslohe / Sparkasse Meschede / Becker Druck Arnsberg


MAKSi Musikakademie Siegerland – Südwestfahlen e. V.

Hauptsponsor die Volksbank Siegerland


Konzertdaten:

 

13.04.2014, 19.00 Uhr – St. Clemens Kirche, Drolshagen

(Karten: Bürgerbüro Drolshagen: 02761 - 970180)


15.04.2014, 19.00 Uhr – DampfLandLeute Museum, Eslohe

(Karten: per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; bei der Schwanen-Apotheke Tel. 02973 - 6212 )

 

18.04.2014, 17.00 Uhr – Kreuzkirche, Kreuztal

(Karten: www.kreuztal-kultur.de oder Tel.: 02732 - 51-324, 02732 -82217 und 02324 - 41354)

 

moncler outlet moncler outlet online nike tn pas cher tn pas cher air jordan pas cher air jordan site officiel parajumpers pas cher parajumpers pas cher golden goose outlet online piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini moncler outlet piumini woolrich outlet piumini woolrich outlet piumini woolrich outlet piumini woolrich outlet piumini woolrich outlet air max pas cher air max 90 pas cher golden goose outlet golden goose saldi golden goose pas cher golden goose soldes chaussures de foot chaussures de foot pas cher