Auf dieser Seite:

Interkultureller Chor Siegerland

Valentina Bilancione, Sopran

Außerdem möchten wir Ihnen herzlichst empfehlen:

Anne Ellersik, Sopran
Laura Amalia Maddaluno, Sopran
Anna Ciula Pehlken, Sopran
Fotini Kostopoulos, Sopran
Ausrine Stundyte, Sopran

Rosa Bove, Mezzosopran

Alessandro Granato, Tenor

Frank Dolphin Wong, Bariton
Marco Severin, Bariton

Clemente Antonio Daliotti, Bass-Bariton
Marco Innamorati, Bass

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Interkultureller Chor Siegerland

  • MAKSI-Sued

Nicht nur für Senioren –
Alt und jung gemeinsam aus voller Kehle:

Interkultureller Chor Siegerland sucht noch Mitglieder!
Probe: Dienstag 17.30-18.30 Uhr
Ort: Interkulturelle Gemeinschaft e. V. - Spanisches Zentrum
St. Michaelstr. 3 - 57072 Siegen

 

Gefördert von:
"interkulturelles seniorennetzwerk"
Land NRW
Stadt Siegen


Chorleiter Gottfried Hermann

Stellvertreterin Thuc-hien Ho

 

Kontakt:
Alfonso López Garcia (Organisation) Tel. 0271-42517


Singe, wem Gesang gegeben! Diese sprichwörtliche Aufforderung beinhaltet eigentlich schon die generationen- und nationenübergreifende Kraft des Chorgesangs.
Dem will man jetzt bei der von Alfonso López Garcia geleiteten Arbeitsgemeinschaft
„Interkulturelles Seniorennetzwerk“ in der Stadt Siegen endlich Rechnung tragen. Das
Projekt wird von der Stadt Siegen und dem Land Nordrhein-Westfalen besonders gefördert.
In enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Ethnien sowie dem Seniorenbeirat der Stadt Siegen traf man sich bereits am 20.Oktober 2009 zum ersten „Interkulturellen Seniorensingen“ in das Mehrgenerationenhaus in der Oberen Kaiserstraße in Geisweid.

Auch jetzt werden noch fleißig Mitglieder gesucht, die Freude am Chorgesang haben. Dabei sind nicht nur alle Senioren der Stadt Siegen, egal welcher Nationalität, herzlich willkommen, sondern auch Bewohner der Umlandgemenden. Notenkenntnisse werden keine vorausgesetzt, vielmehr ist die Freude am gemeinsamen Singen die einzige Voraussetzung. Wie die beiden Seniorenbeiratsmitglieder Alfonso Lópezr Garcia, Vorsitzender des Netzwerks, und Dr. Wolfgang Bauch, stellvertrender Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft , mitteilten, konnte mit dem bekannten Dirigenten Maurizio Quaremba ein namhafter Musiker für die Betreuung des Chores gewonnen werden. Er hat auch gleich eine qualifizierte koreanische Chorleiterin für die Chorproben engagiert. Vorreiter des Seniorensingens im Siegerland ist übrigens Studiendirektor i.R. Ludwig Winand.

 

Der inzwischen in ganz Deutschland bekannte Chorleiter und Komponist, der seit sechs Jahren mit dem Seniorenmännerchor Weidenau/Klafeld große Erfolge feiert, zeigte sich sehr erfreut über diesen nationenübergreifenden Ansatz im Chorgesang von Senioren. Die Proben finden übrigens jeden Dienstag in der Zeit von 17.30 bis 19.00 Uhr in den Räumen der Regiestelle „Leben im Alter“ im Rathaus Weidenau, Weidenauer Straße / unmittelbar neben dem Finanzamt.

 

Dr. Horst Bach

 

Termine:

Werden bald eingetragen

 

Seiteanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Valentina Bilancione

Sopran

Valentina BilancioneIn Neapel geboren, erhielt Valentina Bilancione Ihr Diplom in Gesang am Konservatorium “Domenico Cimarosa” in Avellino. Dort erreichte sie mit der Doktorarbeit “Die Stimmen in Mozarts Idomeneo” die höchst mögliche Promotions-Auszeichnung.

Valentina Bilancione studierte Gesang bei Carlo Desideri (Konservatorium Santa Cecilia in Rom), Lorraine Nubar (Juilliard School New York) und Domenico Tolone.

Ihre Ausbildung vertiefte sie bei Claudio Cavina bei den Internationalen-Alte-Musik-Kursen “In Gedenken an John Guthrie” in Belluno (Italien).

 

Eine besondere Auszeichnung für die authentische stilistische Interpretation des neapolitanischen Repertoires aus dem 17. Jahrhundert erhielt sie von der Europäischen Union. Dieses Thema vertiefte Valentina Bilancione mit Fachexperten wie Roberto de Simone und Enrico Baiano.

An dem Landeskonservatorium Feldkirch, Voralberg (Österreich), erhielt sie das Socrates/ Erasmus-Stipendium.

An dem Opera Studio an der "Accademia Nazionele di Santa Cecilia (Rom)" unter der Leitung der weltbekannten Sopranistin Renta Scotto wurde Valentina Bilancione auch aufgenommen.

Ihre Erfahrungen rund um Opern-Chöre sammelte Valentina Bilancione am “Teatro Lirico” in Cagliari (Beethovens Sinfonie Nr. 9) und bei den Bregenzer Festspielen mit Verdis Aida unter der Leitung von Carlo Rizzi.

Ihr Reperoire ist von einer lyrischen und agilen Stimme mit einem silbrigen Timbre geprägt und ihre klare, verständliche Diktion umfaßt Werke der späten Barockzeit bis hin zur Moderne.

Als Dramaturgin entdeckte Valentina Bilancione die komische Oper “Gli amanti mascherati” von Niccoló Piccinni.

Auf Einladungen des Musikologen und Regisseurs Roberto de Simone trat sie bei Konzerten und Opern-Aufführungen unter anderem am “Teatro Quirino” in Rom auf und sang bei dem “Leuciana Festival” (Italien) Arien von Jommelli, Scarlatti und Cimarosa.

Für weitere Infos: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Seiteanfang

 

 

 
MAKSi - Musikakademie Siegerland/Südwestfalen © 2010 | Impressum